We detected that your browser language is set to English. Click "Continue" to display the page in set language.

English
seobase-logoseobase-logo
All Posts
Ultimate SEO checklist

SEO-Kontrollpunkte Best-Practices-Leitfaden 2024


Die besten Praktiken für SEO-Kontrollpunkte sind entscheidend für das Ranking Ihrer Website in den SERPs. Die Implementierung dieser Blogpost-SEO-Checkliste würde nicht viel Zeit in Anspruch nehmen; sie würde Sie jedoch dazu führen, Ihre SEO-Ziele zu erreichen. 15 Minuten SEO täglich, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, ist Ihre beste Option, um ein höheres Ranking zu erzielen. Lassen Sie uns zunächst unser Gedächtnis mit der Bedeutung von SEO auffrischen, dann können wir die besten Praktiken der SEO-Kontrollpunkte im Detail besprechen. 

SEO ist eine Abkürzung für (Search Engine Optimization), eine Reihe von Aktivitäten, die wir durchführen, um guten Inhalt zu erstellen und die Website zu gestalten. Es beinhaltet auch die Definition der Geschäftsstrategie und wie Inhalte erstellt werden, um eine bessere Position in den Google-Suchergebnissen zu erlangen und mehr Besucher auf die Seite zu ziehen. Der Begriff SEO kann erweitert werden, um eine weitere Definition einzuschließen: Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Optimierung Ihres Online-Inhalts, sodass eine Suchmaschine ihn gerne als höheres Ergebnis für Suchanfragen rund um ein bestimmtes Schlüsselwort anzeigt. 

In diesem Beitrag wird seobase SEO-Checklisten-Best-Practices in vereinfachter Form zu den wichtigsten SEO-Kontrollpunkten, täglichem SEO-Tracking, monatlichen SEO-Aufgaben erläutern und Ihnen einige ideale Wege zeigen, um fortgeschrittene Ergebnisse in Suchmaschinen zu erzielen.

Melden Sie sich für unseren Blog an um auf dem Laufenden über die neuesten Branchennachrichten zu bleiben.

Indem Sie fortfahren, stimmen Sie den tr und der Datenschutzrichtlinie zu

mail icon

Wie verwendet man diese SEO-Checkliste?

Wir haben die besten Praktiken für SEO-Kontrollpunkte in Hauptpunkte unterteilt, um ihre Erklärung zu erleichtern. Daher werden wir uns in den folgenden Zeilen separat auf jede SEO-Komponente konzentrieren. Hier sind die führenden SEO-Komponenten-Kontrollpunkte:

  • Grundlegende SEO-Checkliste
  • Technische SEO-Checkliste
  • Keyword-Recherche-Checkliste
  • Inhalts-Checkliste
  • On-Page SEO-Checkliste
  • Linkaufbau-Checkliste

Um eine erfolgreiche SEO-Strategie zu entwickeln, sollten Sie sich auf die oben genannten besten Praktiken für SEO-Kontrollpunkte konzentrieren und diese sorgfältig auf Ihrer Website anwenden. Diese SEO-Checklisten-Best-Practices funktionieren für E-Commerce-Shops, lokale Unternehmen und Affiliate-Websites.

seo components
  • Best-Practices für grundlegende SEO-Kontrollpunkte

Richten Sie die Google Search Console ein.

Google bietet kostenlose Dienste der Google Search Console an, um die organische Suchleistung Ihrer Site zu verfolgen. Die Bedeutung dieses Tools besteht darin, dass es Ihnen die Wirksamkeit des detaillierten SEO-Plans zeigt, und es ist ein zuverlässiger Dienst, da er von der Google-Suchmaschine bereitgestellt wird. Sie können in der GSC finden:

  • Die Keywords, für die Sie ranken,
  • Ihre Ranking-Positionen,
  • Die Fehler Ihrer Website.

Zusätzlich können Sie Ihre Sitemaps erfolgreich einreichen, um die besten und genauesten Ergebnisse zu erhalten.

Richten Sie die Bing Webmaster Tools ein.

Dieser Schritt ähnelt dem, was für Google gilt, aber diesmal für Bing. Das Einrichten der Bing Webmaster Tools ist wesentlich für die Implementierung eines erfolgreichen SEO-Plans.

Richten Sie seobase Online-SEO-Tools ein.

Sie können das beste Online-SEO-Tool von seobase verwenden, um die besten Ergebnisse in Suchmaschinen zu erzielen und Ihr Ranking zu verbessern. seobase bietet Webmastern die leistungsstärksten SEO-Tools, um die Implementierung ihrer SEO-Strategie zu erleichtern und es einfacher zu machen, ihre SEO-Ziele langfristig zu erreichen. Hier sind einige wichtige SEO-Tools von seobase:

  • Site Profiler-Tool: zur Durchführung eines nützlichen Site-Audits.
  • Backlink-Checker-Tool: zur Überprüfung der Backlinks Ihrer Website.
  • Keyword Explorer-Tool: Suche und finde die richtigen Keywords für deinen Inhalt.
  • Rank Tracker-Tool: Es hält Sie auf dem Laufenden über Ihre Google-Positionen und das Ranking in anderen Suchmaschinen.
  • SERP Checker-Tool: ein Cloud-basiertes Tool, das es Ihnen ermöglicht, Ihre SERPs bei Google und anderen Suchmaschinen zu überprüfen.

Richten Sie Google Analytics ein.

Google bietet auch einen zusätzlichen kostenlosen Dienst, Google Analytics, der essentiell ist, da er zeigt, wie viele Personen Ihre Seite besuchen, wie sie diese gefunden haben und wie sie damit interagieren. Sie können die Google Search Console mit Google Analytics verknüpfen, um Daten der Search Console in Analytics zu sehen.

Installieren Sie ein SEO-Plugin.

Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie eine andere Website-Plattform wie Shopify verwenden. Dieser Schritt ist für WordPress-Benutzer. Wenn Sie WordPress verwenden, sollten Sie ein zusätzliches SEO-Plugin installieren. Diese Plugins helfen Ihnen, Ihre Sitemaps zu organisieren und die richtigen Meta-Tags zu platzieren. Trotz der Wichtigkeit dieser Tools benötigen Sie nur ein Werkzeug. Hier sind einige Tools, die Sie in WordPress installieren können:

Erstellen und reichen Sie eine Sitemap ein.

Wir haben bereits erwähnt, dass das GSC-Tool es Ihnen ermöglicht, Ihre Sitemaps für genaue Daten einzurichten. Zusätzlich ist es wichtig, Ihre Sitemaps zu optimieren, da sie die Verbindung zwischen Suchmaschinen und dem Hauptinhalt Ihrer Site sind. Sitemaps teilen Suchmaschinen mit, wo sie Inhalte auf Ihrer Website finden können, damit deren Spiders Ihre Seiten leicht crawlen und indexieren können. Sie können das Site Profiler-Tool von seobase verwenden, um eine bestimmte Antwort zu erhalten, die bestätigt, dass Ihre Website gecrawlt und indexiert werden kann. Normalerweise finden Sie Ihre Sitemap unter einer dieser URLs:

  • /sitemap.xml
  • /sitemap_index.xml
  • /sitemap

Für weitere Informationen über den Crawl- und Indexierungsprozess lesen Sie, wie Google Search Informationen organisiert.

Erstellen Sie eine robots.txt-Datei.

Das Erstellen einer robots.txt-Datei ist ein wesentlicher Schritt in Ihrer SEO-Checkliste; wenn überprüft, können Sie Ihre SEO-Leistung verbessern. Aber was ist eine robots.txt-Datei? Robots.txt ist eine Textdatei; ihre Aufgabe ist es, Suchmaschinen zu lenken, wo sie crawlen können und wo sie nicht dürfen. Eine robots.txt-Datei kann notwendig sein, wenn Sie nicht möchten, dass Suchmaschinen einen bestimmten Abschnitt Ihrer Website crawlen, der nicht die erforderlichen SEO-Faktoren hat, um die SEO-Checkliste Ihrer Website nicht zu beeinflussen. Sie können Ihre robots.txt-Datei überprüfen; alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Domainnamen und robots.txt so zu schreiben; yourdomain.com/robots.txt. Wenn Sie eine Textdatei sehen, haben Sie bereits eine robots.txt-Datei. Wenn nicht, suchen Sie bei Google nach „robots.txt generator“, um eine zu erstellen, oder Sie können um Hilfe von einer professionellen SEO-Firma bitten. Jetzt, nachdem Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, haben Sie gerade die besten Praktiken der grundlegenden SEO-Checkliste abgeschlossen. Lassen Sie uns zur nächsten Ebene Ihrer SEO-Strategie übergehen, der technischen SEO-Checkliste.

  • Best-Practices für Technische SEO-Kontrollpunkte

Die Implementierung der besten Praktiken für technische SEO-Kontrollpunkte hilft Ihnen, eine zuverlässige Basis zu schaffen und sicherzustellen, dass Ihre Website gecrawlt und indexiert werden kann. Als Ergebnis wird Ihre Website in den SERPs höher als jede andere Website in Ihrer Branche ranken. Hier sind die primären und häufigsten technischen SEO-Kontrollpunkte, denen Sie folgen sollten.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website crawelbar und indexierbar ist.

Google indexiert keine Seite oder Inhalte, die seine Spiders nicht gecrawlt haben. Es ist daher entscheidend zu überprüfen, dass Google Spiders ständig auf Ihre Inhalte zugegriffen haben. Dies können Sie über die Google Search Console tun, um nach Warnungen oder Ausnahmen im Zusammenhang mit Robots.txt-Dateien zu suchen. Viele Webmaster verwechseln Indexierung und Crawling, obwohl es zwei völlig unterschiedliche Prozesse sind. Die gecrawlten Seiten müssen nicht von Google indexiert werden. Wenn Sie ein 'noindex'-Meta-Tag für Bots oder ein x-robots-Tag auf der Seite finden, ist eine Indexierung nicht möglich. Sie können einen Live-Test in der GSC durchführen, um Ihre Indexierungsprobleme zu finden. Wenn bei Live-Tests Indexierungsprobleme mit der URL festgestellt wurden, können Sie Google um Indexierung bitten. Außerdem informiert Google Sie in dem Abdeckungsbericht über nicht indexierte URLs. Die gute Nachricht ist, dass Sie diese Informationen auch mit dem Site Profiler-Tool von seobase erhalten können. Das Tool gibt Ihnen einen detaillierten Bericht für Ihren Site-Audit, einschließlich dieser Informationen.

Stellen Sie sicher, dass Sie HTTPS verwenden.

Es ist wichtig, HTTPS zu verwenden, da es ein vorbildlicher Sicherheitsstandard ist und die Daten Ihrer Besucher schützt. Dies ist noch wichtiger, wenn Sie Passwörter oder Zahlungsinformationen benötigen, dann ist die Verwendung von HTTPS ein Muss. Wenn Sie kein HTTPS verwenden, ist es jetzt an der Zeit, zu migrieren. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Website auf HTTPS sitzt, indem Sie die URL-Leiste Ihres Browsers überprüfen. Wenn Sie links von der URL ein "Vorhängeschloss"-Zeichen sehen, verwenden Sie HTTPS. Wenn Sie dieses Zeichen nicht sehen, tun Sie es nicht.

Http urls for seo

 

Überprüfen Sie auf doppelte Versionen Ihrer Website im Google-Index.

Sie können auf ein schwerwiegendes SEO-Problem stoßen, wenn Sie Google erlauben, mehr als eine Version Ihrer Website zu indexieren. Zum Beispiel sehen Sie, dass die unten aufgeführten Links alle gleich sind und keinen großen Unterschied machen oder einen Fehler verursachen, aber es ist aus der Sicht der Suchmaschinen völlig anders:

  • https://www.domain.com
  • https://domain.com
  • http://www.domain.com
  • https://domain.com

Lassen Sie Google nicht von all diesen Links ablenken und stellen Sie sicher, dass nur ein Format indexiert ist. Es kann zu Crawling-, Indexierungs- und Sicherheitsproblemen führen. Alle anderen Versionen sollten mit 301 auf Ihre Hauptdomain umleiten, und Sie können auf doppelte Versionen Ihrer Website im Google-Index überprüfen, indem Sie jede Variante in Ihre Browserleiste eingeben. Wenn Sie Umleitungen ohne Probleme eingerichtet haben, ist alles in Ordnung. Aber wenn Sie immer noch feststellen, dass Sie auf viele Versionen zugreifen können, müssen Sie sofort umleiten.

Überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website.

Seit 2010 ist die Seiten-Geschwindigkeit ein wichtiger Rankingfaktor in Suchmaschinen für Desktop. Seit 2018 ist es als wichtiger Rankingfaktor in Suchmaschinen für Mobilgeräte aufgenommen worden. Wenn man es aus der Sicht des Benutzers betrachtet, ist es mühsam und frustrierend, wenn man zu einer Website geht, um die benötigten Informationen zu suchen, und es viel Zeit zum Laden benötigt; Google übernimmt auch diesen Standpunkt. Daher, wenn Ihre Website langsam ist, betrachtet Google diese Website nicht als würdig, auf der ersten Seite zu ranken, da sie die Benutzererfahrung nicht verbessert. Sie können Tools wie PageSpeed Insights verwenden. Außerdem können Sie das Site Profiler-Tool von seobase verwenden, um tiefe Einblicke in Ihre PageSpeed und einen vollständigen Site-Audit-Bericht zu erhalten, um zu sehen, wie schnell Ihre Webseite lädt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website mobilfreundlich ist.

Es besteht kein Zweifel, dass wir in einer schnellen Ära sind; viele Suchanfragen werden über Mobilgeräte durchgeführt. Daher ist es wichtiger denn je, eine mobilfreundliche Website zu haben; es ist nicht mehr optional. Überprüfen Sie die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website mit dem mobilfreundlichen Testtool von Google. Das Site Profiler-Tool von seobase gibt Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre Website mobilfreundlich ist.

Installieren Sie ein Plugin zur Bildkompression.

Einer der am meisten unterschätzten Faktoren auf der SEO-Checkliste sind Bilder. Das Komprimieren von Bildern und das Reduzieren der Größe von Bilddateien verbessert die Seitengeschwindigkeit. Als Ergebnis wird es Ihre Chancen erhöhen, hoch in Suchmaschinen zu ranken. Für WordPress-Benutzer gibt es dafür viele Plugins. Zum Beispiel können Sie eines der besten kostenlosen WordPress SEO-Tools, ShortPixel, verwenden. Es ermöglicht Ihnen, bis zu 100 Bilder/Monat kostenlos zu komprimieren. Darüber hinaus können Sie Tinypng verwenden, um Bilder allgemein zu komprimieren und auf anderen Plattformen zu verwenden.

Reparieren Sie kaputte Seiten (Kaputte interne und ausgehende Links).

Kaputte Links bieten nicht die beste Benutzererfahrung und unterbrechen die Übertragung der Domain-Autorität DA auf Ihre Seite. Der beste Weg, kaputte Links auf Ihrer Website zu finden, ist die Durchführung eines Backlink-Audits oder ein gründliches Audit Ihrer Seite. Sie können die Site Profiler- und Backlink Checker-Tools von seobase verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Beheben Sie Probleme mit doppeltem Inhalt.

Wenn Sie sich auf E-Commerce-SEO konzentrieren, werden Sie wahrscheinlich auf Probleme mit doppeltem Inhalt stoßen; dies ist bei E-Commerce-SEO sehr häufig aufgrund der facettierten Navigation. Stellen Sie sicher, dass Sie keinen doppelten Inhalt auf Ihrer Website haben. Sie können dieses SEO-Problem beheben, indem Sie die betroffenen URLs bei Bedarf kanonisieren.

  • Keyword-Recherche SEO-Kontrollpunkte Best-Practices

Dieser Teil des seobase SEO-Checklisten-Leitfadens richtet sich hauptsächlich an SEO-Content-Autoren. Die Anwendung der folgenden SEO-Kontrollpunkte auf Ihren Inhalt wird Ihre Suchmaschinen-Rankings verbessern. Die richtige Keyword-Wahl ist Ihr Schlüssel, um das Publikum zu erreichen, aber all Ihre Bemühungen sind umsonst, wenn Ihr Inhalt nicht SEO-optimiert ist. Folgen Sie den nächsten Tipps, um Ihre Website an die Spitze der ersten Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) zu bringen.

Erforschen Sie Ihr Haupt-Keyword.

Die richtigen Keywords ermöglichen es Ihnen, Ihr Ziel leicht zu erreichen. Die Verwendung von ungeeigneten oder nicht konsistenten SEO-Keywords für Ihren Inhalt kann jedoch Grund genug sein, Suchmaschinen abzulenken. Außerdem wird das Haupt-Keyword auf verschiedene Themen verweisen; daher wird die Suchmaschine sehen, dass Ihre Website nicht vertrauenswürdig genug ist, um auf der ersten Seite zu erscheinen, da sie keine gute Benutzererfahrung bietet.

Wie wissen Sie, welches das beste Keyword ist, auf das Sie sich konzentrieren sollten?

Führen Sie regelmäßige Keyword-Recherchen durch, um die Haupt-Keywords zu zielen, für die Sie auf den SERPs ranken können, aber Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie jedes Mal, wenn Sie neuen Inhalt posten, das beste Keyword anvisieren. Außerdem können Sie die richtigen Keywords mit dem Keyword-Explorer-Tool von seobase finden.

Bewerten Sie die Suchintention.

Wenn Ihre Seite nicht mit der Suchintention übereinstimmt, sind Ihre Chancen auf ein Ranking gleich null.

Wie bewerten Sie also die Suchintention?

Nachdem Sie das Haupt-Keyword gefunden haben, schauen Sie sich die rankenden Seiten auf den Google SERPs für Ihr Haupt-Keyword an. Überprüfen Sie die URLs und Titel der top-rankenden Ergebnisse, zum Beispiel, wenn ein Benutzer nach "SEO-Kontrollpunkte Best-Practices" sucht. Angesichts der Absicht des Forschers ist klar, dass er die Hauptpunkte wissen möchte, die angewendet werden müssen, um die besten SEO-Ergebnisse zu erzielen. Wenn der Benutzer nach "SEO" sucht, ist es wahrscheinlich, dass er einen SEO-Dienstleister finden möchte.

Bewerten Sie Ihre Chancen, auf Google zu ranken, um Ihre SEO-Kontrollpunkte Best-Practices zu verbessern.

Die Untersuchung der Schwierigkeit der Keywords, die Sie verwenden, hilft Ihnen, Ihre Chancen auf ein Ranking in Suchmaschinen zu priorisieren. Verwenden Sie das Keyword-Explorer-Tool von seobase, um die SEO-Schwierigkeit von Keywords herauszufinden. Wenn Sie Anfänger sind, können Sie Keywords mit niedriger oder mittlerer Schwierigkeit verwenden, um konkurrieren zu können. Überprüfen Sie auch die Ergebnisse auf Dinge, die auf ein schwer zu knackendes Keyword hinweisen könnten, wie hochwertige Backlinks und hohe thematische Relevanz der top-rankenden Seiten usw.

Forschen Sie, was die Leute wissen wollen.

Angenommen, ein Benutzer sucht nach einer "SEO-Checkliste". Sie können aus der Analyse der Suchintention sehen, dass die Menschen nach spezifischen praktischen Schritten suchen, die sie umsetzen können. Sie sollten sich jedoch ein paar wichtige Fragen stellen; Welche anderen Fragen haben sie? Welche anderen Informationen passen in Ihren Inhalt, um ihn einzuschließen? Die Antwort auf Ihre Fragen finden Sie in Googles „People Also Ask“-Box. Außerdem können Sie einen Inhaltsideen-Generator verwenden, um neue Themen zum Schreiben zu finden. Die Verwendung des Keyword-Explorer-Tools gibt Ihnen einen guten Einblick in Ihre Anfrage.
 

Latest posts

International seo

Internationales SEO: Fallstudien

In der schnelllebigen und vernetzten Welt des Online-Geschäfts ist eine solide Präsenz auf der globalen Bühne oft der Schlüssel zum Erfolg. Internationales SEO, eine leistungsstarke Strategie für Unternehmen, die ihre Reichweite über ihre Grenzen hinaus ausdehnen möchten, ist zunehmend entscheidend.

Image Optimization

est Practices für die SEO-Bildoptimierung

Bilder spielen eine bedeutende Rolle in Online-Inhalten. Sie unterbrechen lange Absätze, bieten Kontext und halten die Leser engagiert. Aber wussten Sie, wie Sie die Bildoptimierung für das Web handhaben, kann Ihre SEO-Leistung Ihrer Website stark beeinflussen?

how to boost rankings with serp features

Wie sich Google-SERP-Funktionen negativ auf Unternehmen auswirken?

Wenn Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website auf Google verbessern möchten, sollten Sie den Google-SERP-Funktionen besondere Aufmerksamkeit schenken. In den letzten Jahren hat Google Fortschritte gemacht, um den Nutzern ein effizienteres und benutzerfreundlicheres Sucherlebnis zu bieten.

structured data in SEO

Was sind strukturierte Daten in SEO und wie funktionieren sie?

Da die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zunehmend wettbewerbsintensiver wird, suchen Unternehmen und Vermarkter ständig nach neuen Wegen, ihre Online-Präsenz zu verbessern und in den Suchergebnissen höher zu ranken. Ein neuer Ansatz, der an Popularität gewinnt, ist die Verwendung von strukturierten Daten für SEO. Aber was genau sind strukturierte Daten in SEO und wie funktionieren sie?

What Is Internal Linking

Was ist interne Verlinkung und warum ist sie wichtig?

Wenn Sie sich auf die Reise des Verständnisses von SEO begeben, werden Sie auf viele technische Begriffe und Techniken stoßen. Einer dieser Begriffe ist "Interne Verlinkung". Aber was genau ist interne Verlinkung? Im Kern ist interne Verlinkung eine Methode, durch die verschiedene Seiten derselben Website über Hyperlinks miteinander verbunden werden.

Möchten Sie Ihr SEO-Ranking verbessern?

Nutzen Sie die umfassendste SEO-Plattform für Rangverfolgung, SERP-Analyse und mehr.

Verfolgung starten